Kampfrichter

 

Regel-News

neue Startregelung II

Kurzinformationen zur neuen Startregelung vom DLV

neue Startregelung I
Irritationen über neue Fehlstartregel

Durch einen Beitrag in der Fachzeitschrift „leichtathletik“ (Nr. 4/2010, S.16) ist es zu Irritationen über die Anwendung der neuen IAAF-Fehlstartregel im DLV-Bereich gekommen, die der Richtigstellung bedürfen. Die zuständigen Bundesausschüsse Wettkampforganisation und Jugend des DLV weisen darauf hin, dass die neue Regel 162.7 auch für die Schülerklassen M/W14 und M/W15 gilt.

In Deutschland ist seit 1. Januar 2010 nur für die Schülerklassen M/W 13 und jünger eine von der IAAF-Regel abweichende Regelung in Kraft. Für die jüngeren Schülerklassen (B-Schüler/innen und jünger) gilt die „ganz alte“ Regel, nach der jede/r Teilnehmer/in einen Fehlstart verantworten darf und erst beim zweiten individuellen Fehlstart disqualifiziert wird.

Für die Altersgruppen der A-Schüler/innen, der Jugend und der Erwachsenen (einschließlich aller Seniorenklassen) gilt die neue IAAF-Regel, nach der jede/r Teilnehmer/in, der/die einen Fehlstart verursacht, sofort disqualifiziert wird. Einzige Ausnahme ist der Mehrkampf, in dem ein Fehlstart pro Lauf ungeahndet bleibt (bisherige IAAF-Regel für Einzelwettkämpfe).

Seit Anfang Dezember ist diese Regelung für Jeden einsehbar mit Erläuterung auf der Homepage des DLV online.

 

Internationale Wettkampf-Regeln (IWR)

NEU: IWR Komplettversion 2010
IWR Komplettversion 2008
Änderungen IWR 2009 mit Kommentaren
Änderungen in der IWR 2008 ab 1. Mai

 

LAO, VAO, ...
Satzungen und Ordnungen des DLV

 

Weitere Informationen und Formulare:

Meldebogen

Startpassantrag

Veranstaltungsantrag

Veranstaltungsbericht

Hürdenabstände

Berufung Jury

Entscheidung Jury