Kreistag mit Sportlerehrung in Elz

Der Kreistag der Leichtathleten im Kreis Limburg Weilburg fand dieses Jahr im Gasthaus Möller in Elz am Dienstag, den 20. März statt. Der Kreistag war sehr gut besucht. Nur zwei Vereine waren dem Aufruf leider nicht gefolgt und verpaßten einen harmonischen und kurzweiligen Kreistag. Bürgermeister Kaiser, der Vorsitzende des TV Elz Heinz Hendel und Sportkreisvorsitzender Hermann Klaus überbrachten jeweils Grußworte.

Im Mittelpunkt des Kreistages stand die Ehrung der erfolgreichsten Sportler des Jahres durch Sportwart Josef Schmitz. Hier wurden bei den Frauen Sabine Rumpf und bei den Männern Sven Medenbach (beide LSG Goldener Grund) geehrt. Die Ehrung bei den Jugendlichen ging an Laura Siegel (TuS 03 Weilmünster) und an Maximilian Klink (LG Dornburg). Bei den Schülern wurde Cristiano Kaiser von der LG Donrburg geehrt und bei den Schülerinnen bekam Julia Werner vom TV Eschhofen den Pokal. 

In diesem Jahr gab es dann noch eine besondere Ehrung. Bei den Kreisvergleichskämpfen in Bruchköbel konnte die Mannschaft der männlichen Jugen U16 überragend den 1. Platz holen und wurde deshalb beim Kreistag nochmal besonders geehrt. Dazu erhielten alle Mannschaftsteilnehmer eine besondere Medaille. Die Ehrung nahmen Sabine Stückel (Schülerwartin) und Peter Köth (Jugendwart) vor. Es wurden dabei folgende Sprotler geehrt: Fabio Dornheim, Jonas Schliffer, Nico Weinbrenner, Max Schmidt (alle TuS Weilmünster), Cristiano Kaiser, Lukas Keno (beide LG Dornburg), Jean-Pascal Faßbender (LSG Goldener Grund) und Noah Hennemann (TV Elz).

Als verdiente Mitarbeiter bekamen Sabine Maurer und Kerstin Eichhorn vom TSV Kirberg einen Blumenstrauß überreicht. Als große Überraschung des Abends überreichte der Vorjahrespreisträger Erich Schneider den Hans Seibert Gedächtnispreis an Wolfgang Ansorge vom Lf Villmar. Im Bericht des Vorstandes ging Martin Rumpf auf den Boom in der Kinderleichtathletik ein, verschwieg aber auch nicht, dass es Probleme im Übergang gibt und auch ein signifikanter Rückgang in der Seniorenleichtathletik zu verzeichnen ist. Der Vorstand ist hier an der Lösung und hat dazu ein wissenschaftlich begleitetes Projekt aufgelegt. Das Ergebnis soll kommenden Dienstag im Rahmen einer Vorstandsitzung in Frickhofen präsentiert werden. Auch die Überarbeitung der Wettkampfformate wurde in die Wege geleitet und so wird es auch 2018 einige Änderungen im Wettkampfprogramm geben. Kassenwart Michael Siegel zeichnete ein gesundes Verhältnis in den spärlichen Finanzen und wurde für seine Arbeit von der Versammlung entlastet. Neuwahlen standen nicht auf dem Programm.

Aktuelle Termine
Keine Termine